Barcelona Stadtinfo

Wir haben alle nötigen Informationen, die Sie brauchen, um das Beste aus Ihrem Aufenthalt zu machen

Wir haben alle nötigen Informationen, die Sie brauchen, um das Beste aus Ihrem Aufenthalt in Barcelona zu machen, einschließlich hilfreicher Links zu anderen Webseiten für detailliertere Informationen.

Unser Stadtspaziergang:

Sie sollten diesen Spaziergang nicht an einem Tag absolvieren! Machen Sie einfach am nächsten Tag dort weiter, wo Sie am Vortag aufgehört haben und sehen Sie, wie weit Sie kommen. Wenn Sie sind wie wir, wird das nicht besonders weit sein – es gibt viel zu viele sehenswerte Orte, leckeres Essen, das Sie probieren sollten, und Drinks, die Sie kosten müssen!

Fangen wir im historischen Zentrum der Stadt an, an der Plaza Catalunya, dem Herzen Barcelonas. Spazieren Sie zur La Rambla und wandern Sie diese lebendige Straße entlang bis ans Meer. Hier können Sie von der Spitze der Columbus-Statue aus ein Foto von der ganzen Stadt machen. In der Nähe befindet sich auch das Aquarium von Barcelona.

Von hier aus können Sie einen Ausflug in die schmalen mittelalterlichen Gassen des gotischen Viertels (Gótico) machen, in dem Sie sich vorkommen werden wie ein einem gotischen Labyrinth. Gehen Sie weiter in Richtung Plaza Real zur Kathedrale und den altertümlichen Palästen, in denen sich heute Museen wie beispielsweise das Museum Mares mit seinem schönen Gartencafé oder das Museum für Stadtgeschichte (an der Plaza del Rei) befinden. Keinesfalls dürfen Sie auch die römischen Stadtmauern und Gaudis Palau Güell auslassen. Dort gibt es jede Menge schöner Bars und Cafés, in denen Sie sich von Ihrem Rundgang durch das Viertel erholen können.

Vom Gótico aus sind es nur wenige Schritte zu Ihrem nächsten Spaziergang. Das Viertel El Born ist lebendig, freundlich und stylisch. Hier gibt es jede Menge trendige Shops und Lokale. Außerdem das  Picasso Museum und die phantastische Kirche Santa Maria del Mar. Wenn Sie so langsam müde werden, können Sie einen Abstecher in den nahegelegenen Ciutadella Park machen – ein hübscher und friedlicher Ort, der zu einer Pause unter den Bäumen oder einer Bootsfahrt auf dem kleinen See einlädt.

Erfrischt? Dann lassen Sie uns weiter nach Barceloneta gehen, auch bekannt als das alte Fischerviertel. Hier finden Sie die Strandpromenade von Barcelona mit ihren zahlreichen Bars oder chiringuitos. Halten Sie Ihre Füße ins Wasser und fühlen Sie den Sand zwischen den Zehen! Sie könnten bis zum einstigen Fischerdorf laufen, das von der Stadt verschluckt wurde. Die schmalen Straßen und die Wäsche, die zum Trocknen draußen hängt, vermitteln noch immer das Gefühl, in einem Dörfchen zu sein. Die Bewohner des Viertels haben Stühle vor die Häuser gestellt, auf denen sie sitzen und miteinander schwatzen.

Bereit für weitere Erkundungen? Dann nehmen Sie die Kabelbahn, die von Barceloneta auf den Hügel Montjuïc führt. Dort können Sie die Joan Miró Foundation und das Olympiastadion besuchen und in den eleganten Gärten die frische Luft genießen. Einige Schritte weiter wartet das majestätische Museu Nacional d'Art de Catalunya auf einen Besuch. Von hier aus haben Sie einen tollen Blick über die gesamte Stadt und die Plaza Espanya, die sich ganz in der Nähe der Treppen befindet. Wenn Sie es schaffen, am Abend dort zu sein, können Sie die Choreografie der Springbrunnen von Monjuïc zu musikalischen Klängen bewundern. Ein Besuch des angrenzenden Poble Espanyol ist ein Muss. Bei einem Rundgang durch das Spanische Dorf können Sie alle verschiedenen Architekturstile Spaniens sehen.

Lassen Sie uns dorthin zurückkehren, wo wir angefangen haben – zur Plaza Catalunya. Dieses Mal gehen wir zur Passeig de Gràcia, der prachtvollsten Straße der Stadt mit einigen der großartigsten architektonischen Meisterwerke der Moderne. Sie sollten unbedingt Gaudís Casa Batlló und La Pedrera besichtigen! Von hier aus können Sie die Metro zur Sagrada Familia nehmen. Gaudís meisterhafte unvollendete Kathedrale ist die berühmteste Silhouette Barcelonas.

Als nächstes ist Gracia an der Reihe, eins der malerischsten Viertel der Stadt. Hier können Sie jede Menge kleine Gebäude und schöne Plätze entdecken, es ist der ideale Ort, um dem vollen Stadtzentrum zu entfliehen. Direkt oberhalb von Gracia liegt der Park Güell, ein farbenfroher Park, der von Gaudí entworfen wurde und in dem Sie spektakuläre Ausblicke auf die Stadt sowie die märchenhafte Architektur und Skulpturen bewundern können.

Wir hoffen, unser Stadtrundgang hat Ihnen Spaß gemacht!

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln durch Barcelona:

Der öffentliche Nahverkehr in Barcelona ist exzellent. Sie können per Bus oder Metro praktisch überallhin fahren, und in der Nähe Ihrer Unterkunft gibt es eine Bushaltestelle oder Metro-Station. Fahrkarten für die Metro können Sie in jeder Station am Schalter oder an den Automaten kaufen. Das beste Ticket für einen Kurzaufenthalt in Barcelona ist eine HolaBCN! Karte. Bus und Metro sind preiswert: Das Hola BCN! Karte kostet €13.40 für 2 Tage.

Jeder Besucher sollte unbedingt eine Fahrt mit der Funicular de Montjuïc machen (eine andere Standseilbahn als die in unserem Spaziergang). Der Ausblick ist toll, und es ist der beste Weg hinauf auf den Montjuïc. Eine Haltestelle befindet sich in der Nähe der Metrostation Parallel (Metro L3, grüne Linie).

So geht’s zu unseren Apartments:

Vom Flughafen:
Der Flughafen befindet sich ungefähr 12 km südlich vom Zentrum Barcelonas, und unsere Apartments sind leicht per Taxi oder Bus erreichbar. Mit einem Taxi brauchen Sie etwa 20-30 Minuten, der Preis ist ca. €25. Der Aerobus, der an allen drei Terminals hält, bringt Sie innerhalb von 35 Minuten ins Zentrum von Barcelona. Dort hält er an der Plaza España und der Plaza Cataluña. Von da aus können Sie ein Taxi oder die Metro zur Unterkunft nehmen. Der Bus fährt aller 15 Minuten und kostet unter €6.

Mit dem Auto:
Die Autobahnen in Katalonien sind nicht kostenlose, es gibt unterwegs ziemlich viele Mautstationen. In Barcelona einen Parkplatz zu finden ist ziemlich schwierig. Wir empfehlen deshalb, mutig durch das Chaos zu fahren und das nächstgelegene öffentliche Parkhaus aufzusuchen. Von denen gibt es jede Menge. Sie finden eins aller paar Straßen und damit auch in der Nähe unserer Apartments.

Zug:
Wenn Sie mit dem Zug nach Barcelona fahren, steigen Sie am Bahnhof Sants aus. Er liegt außerhalb des historischen Stadtzentrums und bietet sehr gute Metroverbindungen quer durch die Stadt sowie jede Menge Taxis. Sie sind deshalb ganz schnell an unseren Apartments.

 

Essen gehen in Barcelona:

In Barcelona gibt es unzählige Restaurants, Tapas Bars und Cafés. Sie dürfen nicht wieder nach Hause fahren, ohne diese drei Dinge getan zu haben:

1. Probieren Sie die katalanische Küche
2. Dinieren Sie in einem der erstklassigen Fischrestaurants
3. Essen Sie inmitten des geselligen Lärms einer Tapas Bar

Wir empfehlen, vor einem Restaurantbesuch zu reservieren. Das Geld für die Bedienung ist normalerweise schon in der Rechnung enthalten, ein Trinkgeld von etwa 10% ist aber eine freundliche Geste.

Restaurants, die wir mögen:

Torre d’Alta Mar Restaurant
Dieses Restaurant befindet sich auf der Spitze des 75m hohen Turms der Standseilbahn in Barceloneta. Fragen Sie nach einem Tisch mit Blick auf die Stadt, denn in Richtung Meer gibt es nachts nichts zu sehen! Sowohl Essen als auch Service sind absolut exquisit.

Restaurant 7 Portes
Die Speisekarte des Restaurants ist online einsehbar, und laut Beschreibung kann man hier “beste katalanische Küche in intimem Ambiente oder in einem der geräumigen Bankettsäle genießen. Dazu Spaniens beste Weine und Cavas aus dem gut gefüllten Keller".

El Principal
Mediterrane Küche, eine schöne Lage im Herzen der Stadt und exzellenter Service.

La Bodega
Das Restaurant La Bodega ist bekannt für seine überraschenden Präsentationen verschiedener Fisch- und Meeresfrüchtegerichte und Desserts. Sehr gemütlich und authentisch!

Agua
Fantastische Lage am Strand. In den Wintermonaten ist es drinnen sehr romantisch, und im Sommer bietet sich als Extra zum Mittag- oder Abendessen ein toller Blick auf Meer.

Bestial
Das Agua und dieses Lokal liegen sehr nahe beieinander. Ihre mediterrane Küche ist exzellent, und die Strandlage gibt beiden Restaurants eine besondere Atmosphäre.